Page 86 - GCM2-2019
P. 86

GERMAN COUNCIL . NEWS
 News
»Sicherheit, Gesundheit und Bequemlichkeit werden die Ausgaben vorantreiben«
Im März tagte der elfte Deutsche Handelsimmobilien-Gipfel in Düsseldorf. Die Heuer-Dialog-Veranstaltung stand unter dem Motto »Von der Shopping- zur Erlebnisdestination: Handelslagen erfinden sich neu«
Martin Kind verwies dabei auf die Verantwor- tung jedes Unternehmers für Mitarbeiter, Kun- den und Familie. Die persönliche Leidenschaft von Kind ist zurzeit die Entwicklung seines Im- mobilienunternehmens. Er berichtete dem 200-köpfigen Auditorium, wie er vor mehr als 40 Jahren seine erste Immobilie erworben hat. »Ich war damals nicht der Höchstbieten- de, aber wir haben die Immobilie nicht schlecht gemacht und einen fairen Preis ge- boten – das hat dem Verkäufer gefallen.« Heute investiert Kind ausschließlich in 1A-La- gen, »weil Aufwand und Nutzen in einem bes- seren Verhältnis stehen« als anderswo.
Weitere Themen des Kongresses: Wie sehen neue technische Möglichkeiten in der Pro- jektentwicklung aus? Was sind die für die Wirtschaftlichkeit von Einkaufszentren größ- ten Herausforderungen? Wie definieren sich zukünftige Quartiere in Mittelstädten, bei de- nen Wohnen, Arbeiten und Shoppen mitein- ander verbunden werden sollen? Und was gibt es für neue innovative Interaktionsmög- lichkeiten für den stationären Handel?
Ein Beitrag der Redaktion
 Die wichtigste Botschaft zuerst: Auch wenn der demografische Wandel häufig als größtes Risiko für die Immobilienwirtschaft genannt wird, überwiegt die Meinung, dass Nahversor- gungskonzepte davon profitieren werden, so
Abends besuchten die Gipfel-Teilnehmer die Innenstadt von Wuppertal, um die spannenden Entwicklungen im Einzelhandel zu erleben
Manuel Jahn von Habona Invest und Redakti- onsleiter des Reports Habona Reports. »Die Megatrends einer alternden Gesellschaft wie Sicherheit, Gesundheit und Bequemlichkeit werden die Ausgaben insbesondere für Le- bensmittel, Gastronomie und Gesundheits- dienstleistungen weiter antreiben.«
Martin Kind, Unternehmer aus Hannover, ist sicher, dass ein erfolgreiches Einzelhandels- konzept nicht ohne ständige Erneuerungsbe- reitschaft und uneingeschränkte Fokussie- rung auf »das, was die Kunden wollen«, funk- tionieren kann. Dem trage er selbst durch sein »Hybrid-Angebot« mit Hörgeräten und Brillen Rechnung. Erfolg setze heute auch ein auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmtes Personalentwicklungskonzept voraus. Des- halb investiere er gerade 20 Millionen Euro in ein eigenes Ausbildungscenter.
   WERBUNG IM GERMAN COUNCIL MAGAZIN
 UND AUF DER NEUEN GCM-APP.
 100% ZIELGRUPPE.
        WAS WÜNSCHT SICH DER KUNDE,
 WAS ZWITSCHERT DER WETTBEWERB ...?
 GCSC-MAGAZIN.DE
 I8m4 pGuCMls2e / 2,0T19rends und Informationen für Handel, Städte, Immobilienwirtschaft und Omnichannel-Marktplätze
 © Heuer-Dialog / kplus konzept studio
 















































































   84   85   86   87   88