Page 84 - GCM2-2019
P. 84

                                 GERMAN COUNCIL . MARKTPLATZ – ADVERTORIAL kaufscentern wieder das Herz aufgeht, und
dann auch das Portmonee, beschäftigt sich Retail Emotions mit den übrigen zehn Mona- ten, also mit der Ganzjahres-Emotionalisie- rung.
Kann man da schon etwas sehen?
In Europa legen wir jetzt gerade los, aber in Saudi-Arabien haben wir ein Projekt für die Ganzjahresdekoration bereits umgesetzt. Und die Menschen staunen wirklich, erzäh- len Anderen davon, was sie gesehen haben und kommen wieder.
Und Politiker – Sie haben beim German Council of Shopping Centers zur Überra- schung Einiger mal Ihren alten Weggefähr- ten, den früheren Bundesverteidigungsmi- nister Volker Rühe, als Referenten präsen- tiert.
Mit 14 Jahren wollte ich unbedingt die Welt retten, wurde Mitglied in der Jungen Union, zwei Jahre später in der CDU, mit 21 dann Bezirksabgeordneter und mit 29 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft – damals war ich der jüngste Abgeordnete. Aber ich mach-
schenk an. Hinzu kommt: Die Branche selbst ist unglaublich spannend, gerade jetzt, wir haben ja darüber gesprochen. Und die Bran- che hat mir die Gelegenheit gegeben, Europa und die arabischen Ländern ziemlich gut kennenzulernen. Wir haben in den letzten 20 Jahren über 1.000 Centerdekorationen in mehr als 50 Ländern verkauft, darunter un- gewöhnliche Projekte wie das GUM am Ro- ten Platz in Moskau, die Mall of Egypt in Kai- ro und die Mall of the Emirates in Dubai, auch Westfield London und das CentrO Oberhausen, aber ich habe natürlich noch viel, viel mehr Center gesehen. Wobei mir aber auch gerade die Herausforderung, ein kleines, nicht so bedeutendes Center zum Weihnachtswunderland zu machen, immer besonders viel Spaß macht. Ich freue mich nun schon seit Jahren über unser Konzept für die kleine Passage »Hamburger Hof« hier in Hamburg. Das Budget war superklein, aber wir haben das Center mit einer klugen Idee zu einer Ikone der Weihnacht in Ham- burg gemacht. Und ich freue mich jetzt schon auf viele tolle Begegnungen beim Deutschen Shopping-Center Forum, beim German Council Kongress und den weiteren Treffen der Branche!
First Christmas by ROSENAU GmbH
Blankeneser Bahnhofstraße 7, 22587 Hamburg Tel.: +49 40 866 48 75-0 kr@firstchristmas.com www.firstchristmas.com
So wird man »The place to be«! Die Amis sagen: Dort geht man hin zum »Big day out«!
›Retail Emotions beschäftigt sich mit der Ganzjahres- Emotionalisierung.‹
te die Erfahrung, die auch der frühere Dou- glas Chef Jörn Kreke in seiner Zeit als Chef des CDU-Wirtschafts- rats gemacht hat, nämlich dass man in der Politik mit riesi-
First Christmas wird in
diesem Sommer 20
Jahre alt, Sie selbst werden 62. Wie lange kann die Shopping-Center-Branche noch auf Sie zählen?
Da ich weiß, dass auch ich nicht das ewige Leben habe, werde ich zur richtigen Zeit eine Nachfolgeregelung treffen. First Christ- mas hat, und ich sage das nicht, um mich selbst zu beweihräuchern, sondern weil ich davon wirklich überzeugt bin, die besten De- signer der Branche, die besten Ideen und die besten Konzepte. Und wir denken vor allem niemals »Standard«, bei uns gibt es keine Katalogware, nichts vom Lager. Wir sind wirklich beseelt davon, für jedes Center, je- den Flughafen, jede Straße die genau pas- sende Weihnachtsdekoration zu kreieren. Und es interessiert uns nicht, wie viele De- signstunden dabei drauf gehen. Wir fühlen uns jedem einzelnen Kunden verpflichtet. Und jeder hat ein Recht darauf, von uns das bestmögliche, maßgeschneiderte Konzept zu bekommen, das ihm hilft, seine Ziele zu erreichen: mehr Footfall, glückliche, begeis- terte Menschen, die lange bleiben, mehr kaufen, anderen davon erzählen und immer wieder kommen. Erst wenn wir soweit sind, sind wir fertig, vielleicht auch k.o., aber glücklich – und das bringt mir bis heute ei- nen Riesenspaß!
Obwohl Sie ja eigentlich mal etwas ganz an- deres gelernt haben!
Tja, so geht’s im Leben! Ich habe Jura stu- diert, dann promoviert, auch noch in Verfas- sungsrecht, war Assistent an der Uni, nach dem 2. Examen auch kurz als Rechtsanwalt zugelassen und noch einige Jahre Lehrbe- auftragter an der Uni in Hamburg. Das hat mir wirklich Spaß gemacht!
gem Aufwand nur ganz wenig erreicht, in der Wirtschaft hingegen schon mit mittlerem Aufwand eine ganze Menge. Deshalb habe ich nach insgesamt fast 20 Abgeordneten- jahren 1997 aufgehört.
Haben Sie jemals den Einstieg in die Han- delsimmobilienbranche bereut?
Niemals, keine Sekunde! Im Gegenteil! Ich habe Hunderte unglaublich netter und inter- essanter Leute kennengelernt, lerne täglich weitere kennen. Diese vielen überaus sym- pathischen, oft auch freundschaftlichen Kontakte sehe ich als ein ganz großes Ge-
 82 GCM 2 / 2019
Dr. Kersten Rosenau ist Gründer und Inhaber von First Christmas, einem der führenden Anbieter von Dekorationen für Einkaufscenter in Europa und dem Nahen Osten. Er ist Jurist, war Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter an der Univer- sität Hamburg und 20 Jahre in der Politik. Rosenau ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Für den German Council of Shopping Centers e. V. ist er Regionalbotschafter Nord
© Anna Lena Ehlers, Hamburg











































































   82   83   84   85   86