Page 76 - GCM2-2019
P. 76

GERMAN COUNCIL . ACADEMY
GCSC Academy Board neu aufgestellt
Zum Jahreswechsel hat sich das GCSC Academy Board neu aufgestellt und die Aufgabe innerhalb des Teams neu strukturiert
»Wir haben mittlerweile sehr vielfältige The- men und Aufgaben, die wir mit unseren eh- renamtlich tätigen Experten bearbeiten, so- dass es jetzt der richtige Zeitpunkt war, die- ses auch in einer neuen Struktur abzubil- den«, erklärt Harald Ortner, im GCSC Vor- stand verantwortlicher Ansprechpartner für das GCSC Academy Board. In die drei Berei- che Forschung und Lehre, Resarch und Zu- kunftsfragen/Think Tank teilen sich zukünf- tig die Aufgabenschwerpunkte ein. In regel- mäßig gemeinsam stattfindenden Sitzun- gen werden zusammen mit den beiden Be- vollmächtigten des Vorstandes, Rüdiger Pleus und Ingmar Behrens, sowie dem Vor- stand Harald Ortner die Aufgaben diskutiert und organisiert. Jeder Bereich verantwortet dann aber eigenständig die inhaltliche Arbeit
in seinem Themenfeld. Neu ist auch, dass immer ein Vertreter der GCSC NeXtGen dazu- gehört, um die wichtige Einbindung zum GCSC Nachwuchskader beständig darzustel- len. In dem GCSC Academy Board verantwor- ten folgende GCSC Mitglieder die drei Berei- che: Resarch Ralf Koschny, Bulwingesa, und Prof. Dr. Tobias Just, IREBS, Think Tank Olaf Petersen, Comfort, und Sebastian Müller, GFK Geomarketing, sowie die wichtige Ver- bindung zu den Universitäten und Hochschu- len im Bereich Stipendien, Forschung und Lehre der GC Academy mit Leif Krägenau, BBE Handelsberatung, und Olaf Ley, Unibail- Rodamco-Westfield Germany. Für die GCSC NeXtGen sitzt deren Sprecherin Sophie Du- kat, ECE, im Board. Unterstützt wird das Team von weiteren Experten wie Halina Ge-
bert, ECE, Kersten Peter, Unibail-Rodamco- Westfield Germany, sowie Gerrit Egg, WISAG. Ende März trafen sich die Mitglieder des GCSC Academy Boards, um über die Vergabe von Stipendien in 2019, die Umsetzung von neuen Modellen bei der Realisierung von Bauprojekten und die Nutzung von For- schungsansätzen zur Sensibilisierung der Politik zu diskutieren. Ebenso wurden aus- führlich Bewertungsmodelle für Shopping Center und unterschiedliche Handelsimmo- bilien erörtert, um herauszuarbeiten, ob es überhaupt sinnvolle Ansätze geben könnte, diese heterogene Immobilienklasse nach Er- folgskriterien zu sortieren.
Ein Beitrag der Redaktion
 Gruppenbild mit Damen- das neue GCSC Academy Board nach der Sitzung Ende März 2019 in den Räumen der HBB, Hamburg. Von Links: Leif Krägenau, Sebastian Müller, Sophie Dukat, Prof. Dr. Tobias Just, Halina Gebert, Olaf Petersen, Olaf Ley und Ralf Koschny
74 GCM 2 / 2019


























































































   74   75   76   77   78