Page 82 - GCSC_2019_01
P. 82

 GERMAN COUNCIL . NEWS
 News
11. Deutscher Handelsimmobilien-Gipfel 2019
 20. und 21. März 2019 in Düsseldorf
Denker. Macher. Visionäre. Beim Handels- immobilien-Gipfel 2019 treffen zum 11. Mal Einzelhändler auf Vermieter und Grund- stückseigentümer. Ihr Ziel: Gemeinsam Wege zu entwickeln, um die Immobilie und somit die Fläche für Konsumenten attrakti- ver zu machen. Dabei müssen auch folgen- de Fragen diskutiert werden: Wie muss die Retailfläche 4.0 aussehen? Wie schaffen Handel und Immobilienbranche Räume, in denen sich die Menschen wohlfühlen, wo sie sich gerne aufhalten?
»Von der Shopping- zur Erlebnisdestinati- on: Handelslagen erfinden sich neu!« lau- ten deshalb Titel und Schwerpunkt des Han- delsimmobilien-Gipfels. Mehr als 200 Teilneh- mer kommen jährlich zum Branchentreff von
Handel und Immobilienwirtschaft nach Düs- seldorf. Herausragende Ideen liefern neue Handelsmarken wie Maisons Du Monde, Buah, Mußler Beauty und Holymesh, die nicht nur das Internet, sondern auch die Fläche er-
folgreich bespielen. Viele Information und hervorragendes Networking warten auf Sie.
Ihre Teilnahme sichern Sie sich unter heuer- dialog.de/10962.
pende Bauleitplanverfahren. Aber es gilt: Fach- marktzentren sind Investores Liebling.«
Das neue Konferenz Konzept des GCSC kam bei allen Teilnehmer gut an, resümierte dann auch Vorstand Harald Ortner und versprach, dass die zweite Fachmarkt Konferenz im nächsten Jahr stattfinden wird.
  Erste GCSC Fachmarkt Konferenz erfolgreich gestartet
7. und 8. Februar in Mainz
Anfang Februar trafen sich rund 60 Immobi- lienexperten und Einzelhändler zur ersten GCSC Fachmarkt Konferenz in Mainz. Unter der Leitung von Susanne Klaußner, CEO GRR Group, und Christian Schröder, COO MEC METRO-ECE, wurde rund um das Thema »Fachmarkt & Fachmarktzentren – die Stars?! Chancen und Herausforderungen in unsi- cheren Zeiten!« intensiv diskutiert.
Die prominenten Expertenrunden wurden besetzt von Jörg Ritter (JLL), Marc Philipp Kaufmann (Decathlon), Dirk Völkel (VÖLKEL COMPANY), Christian Steguweit (steguweit brand perspectives), Thilo Wagner (Nuveen Real Estate), Jan Heusgen (Helaba Invest), Thomas Kuhlmann (Hahn AG) und André Zücker (KGAL Investment Management).
Das Fazit des zufriedenen Teilnehmers Uwe Seidel, Geschäftsführer Lademann & Partner,
lautetet: »Fachmarktzentren sind wegen des online-resistenten Nahversorgungsschwer- punkts inzwischen bei den Investoren genau- so begehrt wie bisher die Shoppingcenter. Dennoch stockt das Angebot, neue Objekte kommen kaum nach. Die Ursachen: bis zu 25 Prozent höhere Baukosten, selektive Nonfood- mieter und immer wieder das Thema schlep-
   80 GCM 1 / 2019
© MichaelGaida – pixabay.com
















































































   80   81   82   83   84