Page 5 - Think
P. 5


GERMAN COUNCIL . INHALT












GERMAN COUNCIL . pOLItIsChE ARbEItGERMAN COUNCIL . pOLItIsChE ARbEIt
AnAlog wird digitAler –
digitAl wird AnAlogerd Frank Dietz
brand eins Fachkonferenz zum thema handel in partnerschaft mit dem GCsC machte deutlich:   © Tina un
Die technik spielt f̈r die Einzelḧndler eine immer gr̈ßere Rolle. Alte tugenden wie Qualiẗt   und beratung bleiben dennoch teile erfolgreicher Gescḧftsmodelle
der einzelhandel ist im Umbruch. online- Schwerpunkt Handel sieht er eine Plattform, bedenken. sie generierten schon heute Jahr f̈r  Was hat Sie 2015 am meisten gefreut und gërgert?
Shopping ver̈ndert zusehends den Markt. die Fachkonferenz »Kommen wir ins ge- scḧ ?« des wirtscha smagazins brand eins um Chancen und risiken zu diskutieren. »gemeinsam k̈nnen wir so die Marktpl̈tze der Zukun  gestalten.«Jahr  ein  solides  Umsatzwachstum.  Ohne  den  Foodbereich  liegt  laut  der  GfK  der  Marktanteil  des Online-handels im Jahr 2025 bei einem Vier- Die Erkenntnis, dass Food ein essen­tieller Bestandteil eines Shopping­ 
GERMAN COUNCIL . CENtERGERMAN COUNCIL . CENtERhat im oktober in Hamburg versucht, auf die Frage, wie die Zukun  des Handels aussehen k̈nnte, Antworten zu  nden. Und klar wur- de dabei, dass in der Shopping-welt von Ein Viertel gehrt Onlinetel. technik, sport, Freizeit, Fashion und Lifestyle  seien  die  bereiche,  in  denen  die  shops  im  Netz  weiterhin zulegen ẅrden.Erlebnisses ist und entsprechend mit einem modernen, ansprechenden Food­Court zele­ briert werden muss, hat sich auch in Deutsch­ 
morgen die Bereiche online und Station̈r verschmelzen. »die Zukun  des Handels – egal ob im Shopping Center oder beim klas- Davon hat Manuel Jahn (48) eine sehr klare Vor- stellung. Er leitet den bereich Consulting bei der  GfK  Geomarketing  und  betreut  handelsunter- nehmen,  banken  und  Investoren  bei  Fragen  zu  Was den Erfolg der Onliner gerade bei Fashion  ausmacht,  l̈sst  sich  schon  heute  bei  Zalando  beobachten.  »technologie  und  Mode  auf  eine  land immer mehr durchgesetzt. In neuen Cen­ tern sowie bei Refurbishments gibt es fast immer ansprechende Food­Courts. Neben der Gestal­ tung in den Centern zeigt sich dies auch durch 
»tHINK« Special in Kooperation mit dem EHI   CEnTER-nEuEnTwICKLungEn 2016 – 2021 EVER.S M̈nchensischen einzelḧndler in der einkaufsstraße – wird durch die wachsende digitalisierung der welt grundlegend gepr̈gt«, sagt Klaus handelsimmobilien. F̈r das Jahr 2025 prognos- tiziert sein Unternehmen, dass der Online-han- del  einen  Marktanteil  von  15,2  prozent  haben  gute  Art  miteinander  verbinden«,  sagt  Robert  Gentz  (31).  Das  sei  der  Grundgedanke  gewe- sen,  als  er  2008  mit  seinem  studienkollegen  zentrale nationale Ansprechpartner f̈r die Gas­ tronomie bei den Shopping­Center­Betreibern. Dementsprechend konnten wir 2015 eine Rekor­ 
Alle wichtigen Daten im ̈berblick erg̈nzt durch zahlreiche Projekt-Kurzportr̈tsDas  EVER.S  bietet  modernes  Shoppingerlebnis  auf  rund  14.300  qm  Gescḧftsfl̈che.  S̈mtliche  Ladengescḧfte  liegen  ebenerdig  und  werden  durch  ein  ansprechendes  gastronomisches  An- Striebich, Vorsitzender des Vorstandes des german Council of Shopping Centers (gCSC). in der Partnerscha  mit brand eins bei der ersten Fachkonferenz mit demwerde.  Der  traditionelle  Einzelhandel  liege  dann bei 84,8 prozent. »Wir halten unsere Zah- len  f̈r  sehr  realistisch«,  sagt  er.  Grunds̈tzlich  David  schneider  das  Unternehmen  gr̈ndete.  Wie bei jedem Gescḧftsmodell sei es zun̈chst  darum  gegangen,  dem  Kunden  einen  Mehr- danzahl an neuen Restaurants in Shopping Cen­ tern er̈ffnen, vor allem zusammen mit der ECE.
gebot sowie B̈ros und Dienstleister im mehrge- schossigen Kopfbau sowie im Soliẗrgeb̈ude er- g̈nzt.  Nebenan  entstehen  9  MFH  sowie  25  RH  gehobenen Standards. Baubeginn: ca. Sommer/ Herbst 2016. Entwickler: MOEG GmbH, eine Ge- m̈sse man die sẗrke der Lebensmittelḧndler wert zu bieten.Welcher Herausforderung schauen Sie 2016 am gespanntesten entgegen?Damit Sie schon jetzt Bescheid wissen, was in den n̈chsten sechs Jahren auf dem Center- Markt passieren wird, haben wir in enger Zu- sammenarbeit mit dem EHI Retail-Institut inK̈ln auf den folgenden Seiten die bis heute be- kannten Einkaufscenter-Bauprojekte zusam- mengestellt. Sie  nden eine ̈bersicht in einer diesem Beitrag beigef̈gten Liste. Einen Teilder Planungen  nden Sie sogar schon etwas n̈- hervorgestelltinKurz-Portr̈ts.DieInformati- onen dazu sowie das Bildmaterial erhielten wir direkt von den jeweiligen Projektentwicklern.
meinschaftsgesellschaft der Zech Group, Bremen,  und  der  Christmann  Unternehmensgruppe  aus  Gr̈nwald.Er  spricht  von  einem  »betriebssystem  f̈r  die  Mode«,  das  Zalando  entwickeln  m̈chte.  Der  auch,  dass  solche  Ans̈tze  Online  und  Offlin verbinden werden. »Digital wird analoger, un e  d  Die wichtigsten Herausforderungen2016 f̈r uns als Marke in Shopping Centern sind zum einen die ̈ffnungszeiten, nd Frank Dietz
Einkaufszentrum SingenDie  ECE  plant  die  Er̈ffnung  des  direkt  an  Chef von Europas gr̈ßter Online-plattform f̈r Fa- shion bleibt zwar im Fachjargon des Digital Nati- ve,  aber  er  blendet  den  station̈ren  handel  kei- neswegs  aus.  In  der  Zukunft  werde  er  auch  f̈r  analog  wird  digitaler«,  sagt  er.  F̈r  ihn  ist  di Frage, wie kann ich den Kunden ̈ber techni untersẗtzen.«  Augmented  Reality  wie  virtue le spiegel erlaubt es den Menschen, sich anzu e  k  l- - die der Gastronomie gerecht werden m̈s­ sen. Der Kunde isst gerne auch abends nach dem Einkauf, muss darauf allerdings verzich­ Mercaden® DorstenIn bester Innenstadtlage werden sich die Mer- © Tina u
Bahnhof  und  Fußg̈ngerzone  gelegenen  Cen- ters  mit  rund  80  Shops  und  16.000  qm  Ver- kaufsfl̈che  auf  3  Verkaufsebenen  f̈r  Herbst  2018.  Der  architektonische  Entwurf  orientiert  sich  gestalterisch  an  regionalen  themen  und  Gescḧftsmodelle wie Zalando immer interessan- ter – das zeige heute schon der asiatische Markt. schauen,  wie  ein  t-shirt  in  unterschiedliche Farben  aussieht.  Intelligente  schaufenster  re agieren  auf  die  person,  die  vor  ihnen  steh n  - t,  ten, weil die Food­Courts fast zur selben Zeit schließen wie die Einzelḧndler. Zum anderen ẅre eine bessere Balance zwischen zentraler caden® Dorsten ab Fr̈hjahr 2016 in das Stadt- bild von Dorsten integrieren. Die einzigartige  Architektur  sowie  die  konzeptionelle  Gestal- tung  auf  ca.  12.400  qm  Einzelhandelsfl̈che  plus  Gastronomie,  verteilt  auf  zwei  Etagen,  
der vulkanisch gepr̈gten Geologie, die sich in  den Farben und Materialien der Fassade wie- derfinden und sich im Innenraumkonzept fort- setzen.  Im  1. OG  bildet  der  Food-Court  mit  Ausblick  auf  Innenstadt  und  Bahnhof  den  Schnelle Lieferung durch GeschfteIn shanghai bekommt der Online-Kunde seine  und Werbetafeln zeigen produkte an, die zum jeweiligen  betrachter  passen.  ̈ber  smartwat ches und andere Devices l̈sst sich der Kund  - e  Food­Court­Gestaltung und der M̈glichkeit f̈r jede Gastronomiemarke, sich selbst in ihrer Farbwelt ansprechend herauszustellen, ẅn­ mit  420  eigenen  Parkpl̈tzen,  werden  vor  al- lem durch die einladende und freundliche At- mospḧre  ̈berzeugen.  Hier  entsteht  ein  ech- ter Publikumsmagnet durch das Joint Venture  aus  hkm  Management  AG  und  OFB  Projekt- 
treffpunkt des neuen Quartiers.bestellung in drei bis vier stunden nach hause  geliefert.  solche  Lieferzeiten  werden  m̈glich,  weil  die  Ware  nicht  von  einem  Zentrallager,  sondern  direkt  aus  einzelnen  Gescḧften  ver- mit  der  beacon-technologie  direkt  anspre chen,  er  wird  auf  Angebote  hingewiesen  un in ein Ladengescḧft gelockt. - d schenswert. Das Markenbild kann nicht unter­ geordnet sein, denn ein Food Court lebt davon, dass er verschiedene starke Marken hat und entwicklung GmbH.
Stadtquartier Viktoriastraße Bochum2014  beteiligte  sich  die  HBB  am  Auswahlver- fahren  f̈r  das  Stadtquartier  Viktoriastraße.  schickt  wird.  »Es  ist  viel  effizienter  f̈r  alle,  wenn das Gescḧft von einem lokalen ḧndler  gemacht  wird«,  sagt  Gentz.  Deswegen  sieht  Was ḧndler bedenken sollten, das ist aus ben digs  sicht,  dass  den  Menschen  der  Kanal,  ̈be den sie einkaufen, zun̈chst egal ist. sie verlan - r  - diese auch in ihrer jeweiligen Einzigartigkeit mit ihrem unverwechselbaren Erscheinungs­ bild pr̈sentiert, statt sie in ein Food­Court­ Husum Shopping CenterIm Zentrum einer der attraktivsten Ferienre- gionen  Deutschlands  entwickelt  die  Prelios  
Ziele  der  Neubebauung  sind  die  Erg̈nzung  eines  sẗdtischen  Netzes  von  Nutzungen  und  die  Schaffung  neuer  Einkaufsm̈glichkeiten.  Das geplante Einkaufsquartier umfasst knapp  20.000  qm  Verkaufsfl̈che,  Gastronomie,  ̈f- sich der Zalando-Gr̈nder auch nicht als Feind  des klassischen Einzelhandels.gen,  dass  die  Unternehmen  auf  eine  einheitl che  Omni-Channel-strategie  setzen.  »Der  Kun de kann bei jedem punkt des Einkaufsvorgang i- - s  Design zu pressen.Insa KlasingGENERAL MANAGER, KFC DEUtsChLANDImmobilien  Management  GmbH  das  »Hu- sum  Shopping  Center«  mit  12.000  qm  Ver- kaufsfl̈che,  700  Parkpl̈tzen  und  etwa  40  Shops  gegen̈ber  dem  bekannten  Kaufhaus  CJ  Schmidt.  Dank  der  hohen  Zentraliẗt,  des  
fentliche  Nutzungen,  B̈ros  und  optional  ein  Hotel. Außerdem wird eine tiefgarage mit 500  Stellpl̈tzen  entstehen.  Die  Er̈ffnung  ist  f̈r  2020 geplant.  GCM 5 / 2015thomas  bendig  (43),  Gescḧftsf̈hrer  des  Fraunhofer-Verbunds  IUK-technologie,  denkt entscheiden,  wo  er  ihn  fortsetzen  will«,  nenn bendig  den  Faktor,  der  zuk̈nftig  ̈ber  Erfolt  g GCM 5 / 2015  großen Einzugsgebietes und mehreren Milli- onen  tagestouristen  ist  Husum  ein  hochat- traktiver  Einzelhandelsstandort.  Die  Fertig- stellung ist f̈r 2018 vorgesehen. Die Vorver- mietung hat begonnen.
GCM 5 / 2015    GCM 5 / 2015
36  Analog wird digitaler – Digital wird analoger64  Center-Neuentwicklungen 2016 – 2021



nextgenmarktplatz – advertorial

41 Rechtliche Grundlagen f̈r ein erfolgreiches Refurbishment76 First Christmas
78 Agentur Randolph Hopp 
vor ort
79 B&L
42 Ein perfektes Zusammenspiel80 DMS GmbH
44 Erst Retail – dann Christmas81 Sonae Sierra


thinkneu im markt – advertorial

46 Think Big – Quartier machen83 Neuer Shopping-Magnet in Aachens Innenstadt 
50 Kommentar: Wohnen, Arbeiten und Einkaufen m̈ssen
in neuem glanz – advertorial
bezahlbar sein
52 Vielschichtiger Umbruch wird sich fortsetzen84 Ein Feuerwerk neuer Einkaufserlebnisse 
54 Fachmarktcenter im Aufwind: Stimmung k̈nnte kaum

besser seinbald am start – advertorial
58 Wachstum im Outlet-Gescḧft86 Mercaden® Dorsten machen Innenstadt zukunftsf̈hig 

60 Warenḧuser haben sich viel vorgenommen
62 Erlebnisshopping beeinflusst Einkaufsart und -ortgcsc mitglieder

87 Aufnahmeantrag
center
64 Center-Neuentwicklungen 2016 – 2021: Projekt-Kurzportr̈ts 

68 Center-Neuentwicklungen 2016 – 2021: Komplettliste


news
72 Nachrichten








›Mancher ist von Antworten so fasziniert, 

dass er die Fragen dazu er ndet.‹ 


Samuel Beckett, Schriftsteller (*1906, †1989)








GCM5/2015 


   3   4   5   6   7